Produkttest: On Cloudflow 3 - minimalistische Allzweckwaffe?

Sidebar
Produkttest: On Cloudflow 3 - minimalistische Allzweckwaffe?

Einleitung

Einen ganz anderen Ansatz als beim „Cloudmonster“ verfolgt die dritte Generation des Cloudflow: Minimalismus und direktes Laufgefühl bei maximalem Komfort stehen hier im Mittelpunkt. Als Freund von flachen und puristischen Schuhen war ich dementsprechend gespannt, ob dieses Versprechen eingelöst werden konnte.

Praxistest

Die Ziele sind hochgesteckt: Bequemes Laufgefühl bei flotten Trainingseinheiten und in Wettkämpfen soll der der Cloudflow ermöglichen. Hierbei setzt On auf Ihre mittlerweile bekannte CloudTec-Technologie der bogenförmigen Dämpfungselemente, die bei jedem Schritt zusammengedrückt werden und sich beim Abdruck wieder ausdehnen. In Kombination mit dem neuen, besonders leichten Helion-Superfoam Schaum und einem zu ~70% recyceltem Obermaterial resultiert ein 276g (Größe 10,5) leichter, 9mm flacher Laufschuh.

Das_angenehm_enganliegende_Obermaterial_ist_zu_70_aus_recycelten_Materialien
Lediglich_276g_bringt_der_Schuh_auf_die_Waage

Da sich On traditionell eher an einem schmalen Fuß orientiert, wurde nun für breiterer Fußformen zusätzlich eine Wide-Version herausgebracht. Durch das enganliegende, aber nicht drückende Obermaterial, vermittelt der Schuh viel Stabilität für einen Lightweight-Trainer. Schon beim ersten Anlegen merkt man, dass dieser Schuh eher schnell gelaufen werden möchte. Dazu trägt auch das neue Speedboard bei, dass durch eine leicht stärkere Beugung als beim Vorgänger einen Impuls nach vorn gibt. Bisher ganz nach meinem Geschmack...

Das_neue_Speedboard_ist_etwas_mehr_gebogen_und_gibt_einen_Impuls_nach_vorn

Doch nun zum ersten Feldtest. Zuerst bin ich etwas zwiegespalten: Auch wenn sich die Stabilität und das direkte Laufgefühl bestätigen würde ich bei regenerativem Trotten die Dämpfung als eher stramm und nicht - wie On selbst - als „maximalen Komfort“ titulieren. Meine initialen Bedenken sind bei einer leichten Tempoverschärfung jedoch wie weggeblasen. Ab einem lockeren Dauerlauf fühlen sich die Schuhe und ich mich deutlich wohler. Das Speedbord drückt spürbar nach vorn und auch die Dämpfung ist plötzlich für einen Lightweight-Trainer sehr angenehm. Gerade im mittleren Dauerlauf- bis Tempodauerlaufbereich scheint der Schuh seinen Sweetspot zu finden, eignet sich aber auch zu schnelleren Schritten, sodass mir zum Ende doch noch ein KM unter 3min herausrutscht.

Nach unterschiedlichen Testszenarien lassen sich folgende Punkte festhalten: Die stramme, aber bequeme Dämpfung und das enganliegende Obermaterial lassen den Schuh auch auf kurvigen und anspruchsvollen Strecken agil werden. Sogar Trail-Abschnitte lassen sich gut laufen, sofern sich keine Steine in den CloudTec-Elementen verfangen und auch der Grip bei nassen Bedingungen hat sich im Vergleich zum Vorgänger verbessert. Besonders gut eignet sich der Schuh meiner Meinung nach für Lauf-ABC und Sprung-Übungen, da der Bodenkontakt und die Propriozeption bei adäquater Dämpfung gegeben ist.

Die_CloudTec-Technologie_der_bogenf_rmigen_D_mpfungselemente
Verarbeitungsqualit_t_auf_hohem_Niveau.

Fazit

On kann seinen hohen Ansprüchen gerecht werden. Der CloudFlow 3 ist eine sinnvolle Verbesserung zum Vorgänger und eine echte Alternative für alle Liebhaber der Lightweight-Szene. Am wohlsten fühlt er sich an den Füßen von eher leichten Läufern bei trockenen Bedingungen auf Asphalt und im flotten Tempobereich, ist nun aber deutlich vielseitiger geworden. Somit ideal für Reisen mit wenig Gepäck, wenn man sich nur auf einen Laufschuh beschränken muss. Ich habe Ihn liebgewonnen!

4. Mai 2022
Copyright © 2021 Trionik Multisport GmbH. All rights reserved.